Grippig

13.11.2018

Ich fühle mich grippig. Vorgestern hatte ich Kopfschmerzen, gestern hatte ich Kopfschmerzen und Gliederschmerzen, so ein Ganzkörpermuskelkater, aber ohne das Gefühl, ein tolles Workout gemacht zu haben, sondern einfach nur … „Aua!“

Gegen die Kopfschmerzen half das Paracetamol nicht, aber ich brauchte dringend Schlaf, also nahm ich zwei Schlaftabletten (von denen ich bis zu zehn nehmen darf, tatsächlich aber nie mehr als drei genommen habe).

Geschlafen habe ich gut, Kopf- und Gliederschmerzen sind wieder weg. Ich war aber völlig unfähig, heute wach zu werden. Werde ich das Schlafmittel einfach nicht los (hatte das Problem bei dem Mittel noch nie. Selbst in der Nacht werde ich problemlos wach, wenn etwas ist…) oder bin ich so erschöpft wegen irgendwas?

Erst die Kleine in die Schule geschickt, dann auf die Couch gesunken und zwei Stunden weiter geschlafen. Jetzt geht’s, bin aber müde, nur nicht mehr so schläfrig.

Ich fühle mich ziemlich elend, habe aber kein Fieber, kein Schnupfen, mir ist nicht schlecht, kein Durchfall.

Ist so diffus das Ganze. Aber elend in der Zusammenfassung.

Werbeanzeigen

10 Gedanken zu “Grippig

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.