Karma Is A Quatsch

20.12.2018

Der Ehemann und ich hatten gestern eine Stunde Zeit in der nächsten großen Stadt , wartend zu verbringen. Es war noch früh, die Stadt wachte noch auf.

Wir nutzten die Zeit mal wieder für’s auswärts frühstücken. Leider muss ich sagen, dass dem Ehemann und mir der Gesprächsstoff ausgeht. Wir sind den ganzen Tag zusammen, was zu erzählen ist wird direkt erzählt.

Also sind wir das schweigende Paar im Kaffee, das sich die anderen Menschen anschaut.

Wir hatten einen hervorragenden Platz, saßen nebeneinander vor einem großen Fenster und beobachteten die Menschen, die an uns vorbei von A nach B strebten.

Manchmal lästerten wir auch ein bisschen, damit es nicht gar so still war zwischen uns. Zum Beispiel beim Hipster mit Männerdutt und Bart auf dem Lastenfahrrad. Es waren viele Schulklassen unterwegs in der Stadt. Teenager bieten sich sehr zum Lästern an. Über den eigenen zuhause lästert man ja nicht, aber da kann man so richtig Dampf ablassen.

Ich: „Irgendwann wird sich das Karma fürs Lästern an uns rächen!“

Ehemann: „Ich glaube nicht an den asiatischen Mist.“

Ich: „Pass bloß auf! Karma is a bitch!“

Greife nach meinem Kaffee, bin tollpatschig und schmeiße ihn um. So richtig Sauerei um uns herum.

Ich: „Siehste, Karma is a bitch!“

Ich gehe Servietten holen, um den Schaden zu begrenzen. Die Servicedame fragt, was ich bräuchte.

Ich: „Servietten, ich habe gerade fast meinen ganzen Kaffee verschüttet.“

Servicedame: „Setzen Sie sich ich mach das schon. Was hatten sie denn?“

Ich (mich wundernd, wie sich die Kaffeespezialität denn auf die Reinigung auswirken sollte): „Äh – Milchkaffee?!“

Servicedame zum Servicemann hinter der Theke: „Mach noch mal nen Milchkaffee!“

Servicedame zu mir: „Setzen sie sich, ich komme.“

Sie machte alles sauber und brachte mir einen neuen Kaffee aufs Haus.

Der Ehemann hat wohl recht. Das mit dem Karma ist Quatsch.

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Karma Is A Quatsch

      1. Nun haben ja die Quantenphysiker herausgefunden, dass das menschliche Bewusstsein Energie ausstrahlt. So beeinflusst es zum Beispiel Laborversuche mit Partikeln, wenn ein menschlicher Beobachter zur Stelle ist. Was ich sagen will ist, das Gesetz gilt nicht nur für die so genannte feste Materie, sondern auch für unsichtbare Steine, die geworfen werden. 😉

        Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.